MARKUS WIMMER



ENGLISH


Wirft man einen flüchtigen Blick auf all die Werke, die Markus Wimmer unter dem Titel “Thinking Outside The Box” resümiert hat, ordnet man diese eindeutig dem Fotorealismus zu. Was alle Fotorealisten miteinander verbindet, ist die Verwendung einer Fotografie als Basis für den darauf folgenden Malprozess. Diese Bilder sind meist Schnappschüsse, Ausschnitte einer amerikanischen Großstadt, Konsumartikel oder extrem vergrößerte Porträts. All diese Fotos wurden in dem jeweiligen Umfeld und der direkten Realität des Künstlers aufgenommen und reflektieren somit auch die dementsprechende Zeit, in der er lebt.

In seiner Arbeit hat es Markus Wimmer aufgegeben, als Fotorealist die direkte Realität festzuhalten und zu thematisieren. Für ihn rückte vielmehr eine fiktive und inszenierte Realität in den Vordergrund. Der Maler begann damit, einzelne Filmszenen und Sequenzen fotografisch aus dem ursprünglichen Kontext des Films zu lösen. Dieses Foto diente ihm anschließend als leerer Container, den er durch malerische Umsetzung inhaltlich neu füllte bzw. interpretierte.

Um die Abkehr von der Aktualität — dem Spiegel der aktuellen Gesellschaft — noch weiter zu verstärken, verlagerte der Künstler ab seinem dritten Werk “Die Nereiden” die Auswahl seiner Motive auf die Interpretation von klassischer Mythologie. Er bedient sich teilweise an Filmmaterial aus den 50er Jahren und den Inhalten antiker Sagen und fügt diese Fragmente vollkommen verschiedener Zeitepochen in seinen Gemälden zusammen — und transportiert sie so in das Hier und Jetzt.

Hierbei entschied sich Markus Wimmer bewusst gegen das Wetteifern um die Detailgenauigkeit hochauflösender Digitalkameras. Stattdessen verwendet er seine Kamera ausschließlich zur Verschlechterung der Bildqualität. Diese erzielt der Maler, indem er ein bewegtes Bild anhält und anschließend direkt von einem Fernsehmonitor aufnimmt. Die durch den Monitor implizierte Abstraktion lässt das Bild verschwommen und leicht verzerrt wirken.

Eine anschließende Übertragung auf die Leinwand führt somit zu einer Verkettung dreier einzelner Bilder, die sich zunehmend abstrahieren und der Realität immer weiter entrücken. Markus Wimmer reflektiert mit diesem Prozess also genau die Veränderung der Gesellschaft, deren Alltag sich zunehmen allein hinter einem Display in virtuellen und nicht existenten Räumen abspielt. Der Künstler verwandelt die Realität in eine Spiegelung ihres Selbst.


Ähnlich wie in dem Zyklus “Thinking Outside The Box”, setzte sich Markus Wimmer bei “Signal Interference” mit dem Fernseher als darstellendes Medium auseinander. Im Vordergrund steht dabei allerdings nicht der fotorealistische Transfer und die Neuinterpretation eines festgehaltenen Bildes auf Leinwand, sondern die malerische Nachbildung der im öffentlichen Digitalfernsehen auftretenden Signalstörungen.

Diese auftretenden Störungen verschieben, verpixeln oder verzerren einzelne Zeilen im Fernsehbild. In extremeren Fällen zeigt sich die Störung in Form von treppenartigen Verzerrungen oder einem explosionsartigen Zerreißen der kompletten Bildinformation.

Da es, ohne Verlust der Tiefenwirkung, technisch nicht möglich war, die Bildstörungen malerisch in nur einem Farbauftrag darzustellen, trug Markus Wimmer zwei streng voneinander getrennte Ebenen auf. Die erste, den Untergrund bildende Schicht, wechselt zwischen monochromen Farbflächen, Farbverläufen, einfachen geometrischen Formen, hochskalierten Ausschnitten aus Fotohintergründen und Filmszenen.

Konträr zu der naturalistischen Darstellungsweise des Untergrunds trug er die Störungen des Bildes nachträglich, ähnlich dem abstrakten Expressionismus, zufällig und intuitiv mit Pinsel und Spachtel auf. Die Farben gehen so teilweise in perfekte Farbverläufe über, zerreißen, überlappen, fransen aus oder liegen scharfkantig auf dem Untergrund. Die pastosen Farbstreifen flimmern auf dem Untergrund und verhalten sich ähnlich wie Vogelschwärme, die über eine Landschaft ziehen. Sie fordern die Aufmerksamkeit des Betrachters, geben aber immer noch Bereiche des Hintergrunds preis. Sie legen sich störend über wichtige Bildinformationen, verstärken gleichzeitig aber auch die noch sichtbaren Bereiche des Untergrunds.

Beide Ebenen könnten sicherlich wie die gegenständliche und gegenstandslose Malerei getrennt voneinander existieren, doch erst die Farbgebung des Untergrunds bringt die Farben der aufgetragenen abstrakten Störungen zum Leuchten.

1980
In München geboren
1998 - 2001
Kaufmännische Ausbildung
2003 - 2005
Grundkurse Freie Kunstwerkstatt München
2004 - 2005
Fachabitur BOS Scheyern
2005 - 2010
Studium Kommunikationsdesign Hochschule Augsburg
seit 2010
Freischaffende künstlerische Tätigkeit
2014
Ausstellung bei Holger Kaus / Miesbach


Markus Wimmer entwickelte bereits vor seinem Studium zum Diplom Designer großes Interesse an Bildern und ihrem malerischen Aufbau. Da er sich zunächst weder stilistisch noch geschichtlich mit Kunst auseinandersetzte, bildete er sich autodidaktisch und somit unabhängig von aktuellen Strömungen und Tendenzen als Maler aus.

Im Gegensatz zur akademischen Ausbildung, studierte er die Werke anderer Künstler nicht im Original, sondern in Form von Reproduktionen und Fotografien. Die dort nicht enthaltenen Informationen über Duktus und Höhungen im Gemälde übernahm Markus Wimmer in seine naturalistische Malerei und negiert bis heute, durch das Übereinanderlegen einzelner dünner Farbschichten seinen Pinselzug.

Durch seine Auseinandersetzung mit Fotografien und deren immer wiederkehrenden Verwendung als Basis seiner anschließenden malerischen Umsetzung, liegt es sehr nahe, dass Markus Wimmers Schaffen mit dem Fotorealismus beginnt.

Erkennt man in seinen ersten Werken noch eine fast akribische Detailversessenheit, so wechselt der Maler nur wenige Jahre später zu einer immer detailärmeren Ausdrucksweise, indem er seine Motive durch einen Fernsehmonitor abstrahieren lässt. Diesen konzeptionell festgelegten Werken, stellt der Künstler auch immer wieder rein abstrakt dargestellte und vollkommen intuitiv aus- und fortgeführte Arbeiten gegenüber.

ANSCHRIFT
Markus Wimmer
Meisenweg 12
85238 Petershausen

TELEFON
+49 (0)151.21 66 95 29
E-MAIL
info[at]markus-wimmer.com
WEB
www.markus-wimmer.com


Angaben gemäß § 5 TMG:

Markus Wimmer
Diplom Designer (FH)
Meisenweg 12
85238 Petershausen

Umsatzsteuer-ID:
DE275452796

Haftungsausschluss (Disclaimer)
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nicht gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung
Der Betreiber dieser Seite nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. Die Nutzung dieser Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf dieser Seite personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Ich weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
Auf meiner Seite sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf meiner Seite. Eine übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie meine Seite besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse meine Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte meiner Seite auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch auf meiner Seite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seite keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalte. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das das Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Instagram
Auf meiner Seite sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Sie in Ihrem Instagram - Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram - Buttons die Inhalte meiner Seiten mit Ihrem Instagram - Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch meiner Seite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalte. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/